macfidelity

|

rethinking the think-different thing

Posts Tagged ‘rss’

Randnotiz | Der TheAppleBlog/TUAW Querpass

Sunday, April 4th, 2010
Ich sag mal – NIE war Werbung so willkommen && selten war es so einfach seinen Feedreader auf Diät zu schicken – danke Apple Leader. Update Eigentlich unfair nur eine Seite anzuführen Beiträge der Kategorie Randnotiz erscheinen nicht auf der Hauptseite

Randnotiz | Heise RSS Feed in brauchbar

Thursday, March 25th, 2010
Es gibt Sachen – die kann man nur nicht mögen hassen – dazu gehören für mich auch klar gekürzte Feeds. Die Thematik ist alt – letzlich läuft es wohl immer auf die Vermutung raus es könnte helfen die Leser aktiv auf die Seite zu ziehen – anstatt den Content direkt im Reader zu konsumieren. Es gibt Usergruppen – die nehmen sowas als Kampfansage auf – und verfolgen in Folge die Quelle einfach nicht mehr – konsequent ->Respekt. Im Falle Heise-Feed (spezialfall – da nicht nur gekürzt sondern gleich aufs Topic begrenzt) will ich aber nicht verzichten – und deshalb gibts jetzt in den Untiefen meiner Domains eine Art Heise-RSS-Feed Aufbereiter. Wer sich sowas selber aufsetzen will (war in diesem Falle relativ simpel) findet ein funktionierendes Script u.a. hier. Beiträge der Kategorie Randnotiz erscheinen nicht auf der Hauptseite

Randnotiz | Willkür vs Struktur

Sunday, February 21st, 2010
Ciesto warf neulich eine gute Frage ins IRC
Wie sortiert ihr eure RSS-Feeds?
Um ehrlich zu sein hatte ich das bis dato nie richtig hinterfragt – obwohl gerade bei zunehmender Feed-Anzahl eine Struktur sicherlich Arbeit abnehmen kann. Im weiteren Beitrag werfe ich mal mein Ergebnis der Diskussion in den Raum – und spekuliere darauf das andere das Thema aufnehmen.

Der rein thematische Ansatz

Innerhalb den letzten Jahren waren meine Feeds rein thematisch sortiert, beispielhaft gab es damit z.b. die Sammelgruppen
  • me
  • mac
  • windows
  • linux
  • politik
  • images
  • et cetera
Der eine damit verbundene Vorteil ist klar offensichtlich – die Einsortierung neuer Feeds ist relativ simpel sofern ein gemeinsamer Nenner gefunden wird.

Thematik meets Relevanz

Obiger Ansatz hatte in den letzten Jahren für mich aber auch einen signifikanten Nachteil – der komplett fehlende Einbezug des Stichwortes Relevanz. So endete ich jeden Tag mit einer hohen Anzahl nicht gelesender Feeds und der Frage ob ich nicht was für mich wichtiges verpasst habe. In Folge musste also eine kleine Umstrukturierung passieren – et voila
  • A-List (wichtig)
  • B-List (ggf interessant)
  • C-List (lesbar)
  • Friends (mir wichtig)
  • Others (Sammelbecken)
  • Test (für neuen Kram)
Die Grundidee stammt aus diesem Post – wenngleich ich sie für mich leicht angepasst habe. Bedeutet im Kern dass die erste Gruppenebene die Relevanz definiert – innerhalb dessen wird dann mit der alten Themensortierung weitergemacht. Wirkt im ersten Moment für den einen oder anderen wohl nach Überorganisation – aber so funktioniert mein Hirn scheinbar. Bis dato wirkt der neue Ansatz deutlich vorteilhafter für mich …. sind die Bereiche A-List und Friends mal erledigt – kann ich eigentlich frohen Mutes den Reader schließen … oder einfach nach Lust und Laune noch etwas im für mich “un-relevanteren” Bereich blättern.

Fragen über Fragen

Wie handhabt ihr das Thema RSS-Sortierung? Grafikidee via Beiträge der Kategorie Randnotiz erscheinen nicht auf der Hauptseite

mac & apps | RSS mit Shrook

Thursday, February 11th, 2010

Heute kam mal wieder das Thema RSS-Clients im IRC zur Sprache – Hintergrund war u.a. die Tatsache dass einige Anwender ihre Feeds eben nicht über Google laufen lassen wollen – und daher alternative Ansätze gefragt waren.

In der Vergangenheit hatte ich hier im Blog schon die Variante Vienna & Sync via Dropbox angesprochen – heute kommt mit Shrook ein für mich relativ unbekannter Client in den ersten Testlauf.

(more…)

mac & apps | NewsFire als alternativer RSS Reader

Tuesday, August 25th, 2009

20090825_newsfire_01

Irgendwie haben die Änderungen bei NNW bzw Newsgator seit langem mal wieder etwas Wind in den Bereich RSS-Reader gebracht – einfach da der Sprung hin zu Ads & Google-Sync für einige User wohl bedeutet sich nach einer Alternative umsehn zu wollen.

Lange Zeit war NNW der absolute Platzhirsch – inzwischen scheinen viele User direkt Browserbasiert (z.b. Google Reader oder Fever) ihre Feeds zu verwalten bzw zu lesen oder aber es kommt weiterhin eine klassische Client-Software zum Einsatz.

Durch Zufall bin ich die Tage über einen zumindest für mich neuen Client gestolpert der Namenstechnisch sogar leicht an NNW erinnert:

NewsFire

(more…)