macfidelity

|

rethinking the think-different thing

Posts Tagged ‘backup’

mac & apps | arRsync – rsync GUI für Mac OS X

Sunday, April 25th, 2010

Rsync ist ja bekanntlich eine tolle Basis für Backup-Scripte. Heute mal ein kurzer Blick auf arRsync – eine grafische Oberfläche die dem Benutzer den Umgang mit rsync erleichtern will.

(more…)

mac & apps | Backups in die eigene Amazon S3-Wolke mit Arq

Thursday, March 18th, 2010

Einleitung

Arq ist ein recht neues Backup-Programm für OS X, das Time Machine für die Amazon S3-Wolke sein möchte. Seit wenigen Tagen bietet es die Möglichkeit, neben den US-Servern auch die EU-Server von Amazon in Irland zu verwenden, was den Ausschlag für meinen ersten Blick auf Arq gegeben hat.

Der Entwickler hat auf mehrere Punkte Wert gelegt, die er laut eigener Aussage zumindest in dieser Kombination bei anderen Online-Backup-Diensten vermisst hat. Dazu gehören:

  • Speichern des Online-Backups auf einem eigenen Amazon S3-Account
  • Verschlüsseln der Backup-Daten vor dem Upload mit einem privaten Passwort
  • Kompatibilität zum Backup Bouncer-Test, d.h. Unterstützung z.B. für resource forks, ACLs oder creator codes
  • Automatische Backups in zeitlich gestaffeltem Rhythmus vergleichbar zu Time Machine
  • Versionierung und effizienter Datenaustausch

Arq kostet nach 30-tägiger Testphase 29 USD (ca. 21 EUR) für den Einzelnutzer. Eine Familienlizenz für bis zu fünf Computer kostet 49 USD (ca. 36 EUR). Wer Glück hat, ergattert eine von drei Lizenzen, die uns der Entwickler zur Verfügung gestellt hat.

(more…)

Randnotiz | mysql-maint

Thursday, February 25th, 2010
Wer noch keine brauchbare automatisierbare MySQL Backup-Lösung zur Hand hat sollte sich unbedingt mal mysql-maint (bzw inzwischen hier bei Github) anschauen. Beiträge der Kategorie Randnotiz erscheinen nicht auf der Hauptseite

apps | Backups mit CrashPlan

Saturday, October 24th, 2009

20091023_crashplan_01

Vor einigen Tagen machte mich mein Kollege auf Crashplan aufmerksam – ein interessantes Projekt welches ich mir heute endlich mal zumindest im Ansatz anschauen wollte.

Thematisch geht es dabei um eine Backup-Software deren Stärke wohl u.a. im Bereich Verteilung liegt.

(more…)

mac | Einrichtung eines Backups

Thursday, April 30th, 2009

So – heute mal ein Jubiläum in Form von User-Generated-Content hier im Blog. Das ganze kam auf Anfrage von makomi zustande – der damit auch Autor des folgenden Beitrages ist. Wenn ich ehrlich bin gefällt mir die Idee hier in unregelmässigen Abständen andere Leute zu Wort kommen zu lassen sehr gut – weshalb ich das ganze bei entsprechender Nachfrage gerne weiterführen werde. Habt ihr also Lust euren Senf hier mal in Form eines eigenen Artikels loszuwerden, sei es nun um eine Lösung aufzuzeigen oder aber auch Lösungsvorschläge und Ideen zu erhalten oder einfach nur auf der Suche nach Feedback – meldet euch einfach bei mir und wir klären was sich machen läßt. Genug des Vorwortes – ich übergebe.

Das Problem:

Ich habe einen iMac, welcher als Fernseher, Videorekorder, Musikbibliothek, Bücherdatenbank und als Email-Server (Windows-Server in einer VM) funktioniert. Aus diesem Grund ist der iMac rund um die Uhr an. Wenn so wichtige Daten auf dem Rechner liegen, dann bietet es sich an regelmäßig ein Backup zu machen. In meiner ursprünglichen Planung dachte ich mir: “He, OSX hat Time Machine mit dabei, da brauchst Du Dir um nix mehr Sorgen zu machen.” – Weit gefehlt!

  • Time Machine will alle Stunde ein Backup machen – warum auch immer?! Ok, das Problem kann man mit dem Time Machine Editor eingrenzen.
  • Für Time Machine ist die VM eine einzige Datei, welche sich natürlich immer verändert und deswegen immer wieder neu komplett weggeschrieben wird – da reicht die größte Backupplatte nicht!

(more…)