macfidelity

|

rethinking the think-different thing

blog | Aus die Maus

June 15th, 2010 at 15:39

Manchmal geht es schneller als gedacht …. aber von vorne.

Dieses Blog startete mit meinem Umstieg auf Mac OS X vor ziemlich genau 4 Jahren. Ursprünglich wollte ich hier Lösungen dokumentieren um mir selbst den Umstieg leichter zu machen. Stück für Stück hat sich der Spaß dann weiterentwickelt – zu einem wie ich finde tollen und auch recht umfangreichen Dokumentationsknoten mit persönlicher Note.

Nach und nach kam mehr Blogcharakter rein – neben unzähligen eigenen Beitragen durfte ich auch bei dem einen oder anderen Blog als Gastautor mitwerkeln sowie den einen oder anderen Gastautor hier begrüßen, ein kleiner deutscher IRC Channel für Mac Anwender hat sich inzwischen entwickelt und nebenbei konnte ich unzählige Lizenzen unter den Lesern verteilen die sich hoffentlich über die Give-Aways freuen konnten.

Mit der Zeit wurden aber die für mich interessanten Felder rund um den Themenkomplex Apple/Mac immer weniger – in den letzten Wochen und Monaten tendierte es dann gefühlt hin zu nicht mehr existent oder nur noch nervend.

Stichwortartig ein paar Punkte die letztlich zur Entscheidung beigetragen haben

  • Input (viel Zeit) vs Output (wenig “für mich” interessantes Feedback in)
  • fehlende interessante Neuthemen (die bisher nicht beantwortet wurden – Stichwort: How-To Wurzeln)
  • Inzucht Bloggeria (was ich damit meine dürft ihr selbst ergründen … zuviel -v tut nicht immer gut)

und last but not least

  • Die Firma Apple als solches

Wenn ich ehrlich bin sogar einer der Kerngründe.

Kurzum … Autor und Thema haben sich über die Jahre heftig auseinander gelebt – der kurze Sprung in andere Betten war auch nicht abschreckend genug um mich erneut bekehren zu können weshalb ich privat den Sprung weg von Mac OS X wagen werde – was in Folge für mich auch bedeutet dass ich dieses Blog so in dieser Form einstellen werden.

Die Seite an sich wird so erstmal online bleiben – einfach da die Statistiken derzeit noch regen Besuch dokumentieren – neue Inhalte wird es aber aus meiner Feder wohl nicht mehr geben.

Trotz dem tendenziell kritischen Ton gegenüber Apple (der für mich ein wichtiger Teil dieses Blogs war) will ich zum Ende nicht die finale Kritikrunde eröffnen – letzlich muss sich jeder selbst entscheiden wie & woran er “sterben” will … persönlich ziehe ich da die offenen Welt der Sekte vor – wie ihr das handhabt ist euch überlassen und egal mit welcher Wahl wünsche ich euch viel Spaß ;)

Ich bedanke mich für eine unterhaltsame Zeit – teilweise interessante Rückmeldungen und die eine oder andere Bekanntschaft die ich auf diesem Wege machen konnte – und einen speziellen Dank an die kleine Gruppe die aktiver mit mir in Kontakt getreten ist … hat Spaß gemacht.

Gruss

fidel

Tags: ,

75 Responses to “blog | Aus die Maus”

  1. arno Says:

    fidel,

    vielen Dank für all die Zeit und Mühe, die Du in Dein Blog gesteckt hast. Selten habe ich mich als Leser eines Blogs so regelmäßig darauf gefreut, die neuen Artikel zu lesen, sobald sie in meinem RSS-Reader auftauchten.

    Die Themen waren klasse, Dein Blog in meinen Augen eine absolute Perle. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich “auf den letzten Metern” ab und zu einen Gastbeitrag schreiben konnte.

    Deine Entscheidung kann ich gut verstehen. Dann bleibt der Blick zurück mit einem fröhlichem Auge und einem (fast) feuchten voraus.

  2. Herr T. Says:

    Schade.

  3. memo Says:

    Hi fidel,

    auch von mir: VIELEN DANK für die unterhaltsame Zeit !!!!

    Es hat immer Spass gemacht, in Deinem Blog vorbei zu schauen !!!!

    Alles Gute !!!

    memo

  4. Dominic Says:

    Sehr , sehr schade :(
    Es gibt einfach nichts vergleichbares.
    Auch von meiner Seite vielen Dank für die vielen tollen Themen und Diskussionen. Ich habe hier viel gelernt und hoffe, dass die Seite online bleibt, da man hier oft Lösungen für Probleme gefunden hat die sonst nirgends dokumentiert sind.
    Eventuell lassen sich ab und an noch Gastbeiträge hier veröffentlichen… Ich hätte schon lange Intersse aber nie die Zeit gehbat bisher.

    Ich wünsche Dir auf jedenfall viel Spaß am anderen Ufer^^ Linux, oder?

    Gruß Dominic

  5. Teo Says:

    Schade schade. Deine Artikel waren immer sehr informativ und gerade die kritische Note hat mir gefallen. Man muss ja auch nicht alles mögen, was von einer Firma kommt. Hauptsache dein Blog bleibt so lange online, bis ich endlich genügend Festplatten-Platz habe, um Ubuntu zu testen. Dazu wollte ich deine Tipps und Anleitungen hier nutzen ;)

    Hat mir Spaß gemacht hier zu lesen. Ich hoffe du bleibst uns vielleicht mit einem anderen, eigenen Blog oder als Gastautor woanders erhalten!

  6. ekrem Says:

    grad neu entdeckt und nun wird eingestellt? ohhhnooes! :-(

  7. kommentKaeptn Says:

    UFF!

  8. Wolf Says:

    Danke Dir für die Jahre an guten Posts, interessanten Gedanken und nicht zuletzt auch viel Unterhaltung (auf die Randnotizen bin ich viel zu spät gestossen). Es hat mir Spass gemacht und macfidelity.de zu einem der wichtigsten Blogs für mich werden lassen.
    Dazu gehören auch die intelligenten Kommentare der Mit-Leser und die Diskussionen, die sich daraus zwischen Dir und Ihnen ergeben haben. Als Lurker habe ich dazu nicht viel beigetragen, es aber sehr wohl genossen. Daher expliziten Dank auch an Sie!

    Deine Entscheidung, Dich von Apple zu lösen ist in den vielen Beiträgen des letzten Jahres nachvollziehbar. Die kritischen Untertöne haben mich ein ums andere Mal ernüchtert. Aber das ist gut so; es gibt genug Blogs die man konsumieren kann, wenn es nur um Apple-Beweihräucherung geht.

    Insofern finde ich Deine Entscheidung sehr schade, aber nachvollziehbar und richtig. Den Fokus des Blogs auch auf andere Themen auszuweiten wäre nicht macfidelity gewesen. In diesem Sinne, lieber ein konsequentes Ende als ein langsames Dahinsiechen. Schlechte Beispiele finden sich andernorts.

    Farewell.

  9. makomi Says:

    Nun, es war ja absehbar – aber so schnell? Was war der genaue Auslöser?

    Ich finds schade, das Du nicht mehr solche Anreize liefern wirst, aber es wäre schön zu lesen, wie es Dir im anderen Bett so gefällt und welche Vergleiche (so wie ich Dich kenne, positiv wie negativ) Du ziehen wirst.

    In der Hoffnung, das der IRC bestehen bleiben und man Dich dort noch finden wird, Dir alles Gute.

    Gruß,
    makomi

  10. Mechatroniker Says:

    Vielen Dank für die schöne Zeit!
    Aber auch von mir ein dickes “Schade!”.
    Ich hoffe doch, dass du das Bloggen nicht ganz lassen kannst und uns zu gegebener Zeit einen adäquaten Nachfolger präsentieren wirst.

    Grüße,
    der Mechatroniker.

  11. machat Says:

    Datt iss abba Schade!

    Nach dem Random Lesestoff rechts “Fehlercode “0×643″ in Windows Update oder Fehlercode “1603″ in Windows Installer bei dem Versuch, ein Update für .NET Framework 1.0, 1.1, 2.0, 3.0 oder 3.5 zu installieren” beschäftigst du dich ja schon mit spannenderen Sachen ;-)

    Ich wechsle erst dann weg vom Mac, wenn ich auch auf dem Mac von Viren angegriffen werde …

    Danke für die vielen nützlichen Posts.

  12. bbcda Says:

    Hi, Fidel!

    Schaaade! Wie schon von anderen gesagt, es war abzusehen… aber ich werde dieses Blog echt vermissen – sehr viele interessante Ideen hier bekommen – und hab mich hier immer gut aufgehoben gefühlt, bei diesem kritischen Blick auf Apples Marotten… Werd’s vermissen!
    Aber, kleine Frage zum Schluss: was war denn eigentlich der Auslöser? Das Bild deutet mir darauf hin: der Mac Pro hat schließlich die endgültige Grätsche gemacht? :-D

    Liebe Grüße – Björn

  13. happy-buddha Says:

    Schade !!!

    *ein stiller Leser*

  14. fidel Says:

    @all
    DANKE

    @bbcda
    Die Hardware hat in die Entscheidung NICHT reingespielt.
    Der Pro läuft seit dem Umstecken auf nen anderen PCIe slot sehr stabil und hat auch noch eine Chance erhalten zu bleiben … lets see.
    Letzlich war es eine Entscheidung die in mir schon lange gefallen war … nur gehe ich jetzt die Konsequenzen aktiv an ;)

    @machat
    …..so Windows Links hab ich immer nur für euch hier abgelegt ;)

    @Wolf
    unter den Lurkern bekommst du in diesem Fall eine besondere Rolle – wir hatten ja letzlich dann doch Kontakt … und auch über den hatte ich mich gefreut hehe.

    @Dominic
    Gastbeiträge hier?
    Das hat zu Lebenszeiten des Blogs nicht wirklich funktioniert (mit löblicher ausnahme von Arno) …das kann danach erst recht nicht gehn. Trotzdem danke fürs Angebot

    @makomi:
    Dem IRC bleibe ich erhalten – keine Frage ;)

    ciao
    fidel

  15. Timm Says:

    Das kommt überraschend. Schade, aber manchmal kommt so eine Zeit mal. Danke für die vielen Beiträge. Gerade bei meinem Umstieg zum Mac bin ich oft hier gelandet (Google meint es da gut mit dir ;) )

    Viel Erfolg weiterhin und viel Spaß mit Linux? ;)

  16. faby, Botschafter des Lächelns Says:

    fidel!
    krasse, aber nachvollziehbare entscheidung… wirst du dich damit komplett vom bloggen entfernen? oder zumindest mit randnotizen so ab und an weiterfeuern?

    hat mich gefreut, danke für die worte, die hilfe und die anlässe zum lächeln.

    spread the smile – faby

  17. eumel Says:

    Schade, sehr schade, aber alles, was für deine Entscheidung ursächlich war ist meinerseits bis ins Detail nachvollziehbar.

    Für die weitere Zukunft alles Gute. Bist übrigens nicht der einzige, der diese Woche dichtmacht.;)

    Ciao
    Uwe

  18. Thomas [aka kopflos] Says:

    Tja, was soll ich sagen?

    Schade, dass Du Dich so entschieden hast. Ich habe immer gerne vorbeigeschaut. Aber Du wirst Dir die Entscheidung gut überlegt haben.

    Alles Gute!

  19. core Says:

    Ui. Das muss ich erstmal sacken lassen.
    Auf Deinen neuen Wegen wünsche ich Dir natürlich alles Gute und hoffe, daß unsere gemeinsamen Projekte nicht den frühzeitigen Tod erfahren.

  20. tigion Says:

    Dann ein danke für die interessanten Beiträge.

    Ich hab mich ja schon immer gefragt, wie Du oder andere dass so zeitlich und privat hinbekommen, mit einer Fülle an Beiträgen in einem thematisierten Blog am Ball zu bleiben und Kurs zu halten. Gerade weil man sich ja auch selbst weiter entwickelt und das Leben weiter geht.

    Meinen Blog kann ich da glücklicherweise von Zeit zu Zeit einfach vom Wind treiben lassen …

  21. ad Says:

    Hatte es irgendwie fast geahnt.
    Schade, sehr schade. Gute Blogs, wie deines, gibt es wenig. Aufgrund eigener Erfahrung hoffe ich auf ein Comeback. Bis dahin lass es dir gut gehen.

    So long, and thanks for all the fish.

  22. fidel Says:

    @core
    keine Sorge – muddle ist nicht direkt betroffen ;)

  23. Stephan Says:

    oha… da fragt man sich, warum man selber noch weitermacht ;-)

    Ich danke Dir für das Blog bis dahin und für die Zukunft wünsch ich alles Gute. Man sieht/liest sich immer zweimal ;-)

  24. Zaratustra Says:

    Tschööööö :(
    Zum Abschied ein fettes Danke und gut gemacht!!!

  25. Oliver Says:

    Von mir aus auch ein dickes “Schade” und hoffe auf ein baldiges Comback. Deine Gründe kann ich aber sogar ein wenig nachvollziehen. Bis dahin…

  26. Maddin Says:

    Oh man, das ist wirklich sehr schade.
    Denn grade jetzt braucht die Mac Community kritische Stimmen und Blogs die nicht von IPAD/IPhone Auspacklangeweile überschwemmt werden.
    Ich selber (beruflich an den Mac gebunden) fällt es auch immer schwerer noch viel Gutes über Steve und seine Strategie zu sagen. Und mich wundert nicht, wenn 10.7 nur noch über nen App-Store befüllbar ist.

    Alles Gute auf Deinem weiteren Weg und vieleicht machste ja zu nem anderen Thema wieder einen Blog.

    “Ein stiller Leser”

  27. Jann Says:

    Hey fidel,

    ich finde es schade, habe deinen Blog gerne gelesen grade auch wegen der Kritik und wie du weist ich bin ja auch oft kritisch gegenüber dem Apfel, obwohl ich reiner Mac Admin bin ;) .

    Ich hoffe das deine Welt nicht die Windowswelt wird, es dich eher in das Linux Lager zieht. Ich schiele oft genug auch rüber zu Ubuntu, bin sehr begeistert mit dem System und das ist eigentlich die urschprüngliche welt wo ich herkomme. Deshalb bin ich auch so shell verliebt ;)

    Danke für die vielen Beiträge und Kommentare !

  28. Blackbelt Says:

    Hallo und vielleicht auch auf Wiedersehen!

    Ich kann deinen Schritt sehr gut nachvollziehen, in letzter Zeit habe ich mehr und mehr den Eindruck, Teil einer Glaubensgemeinschaft geworden zu sein. Und abgesehen von diesem Blog, was lese ich alles zum Mac und zu seiner Steveness. Gerüchte, Halbwahrheiten, Vermutungen und Götzendienste

    Alles Gute! Jürgen

  29. HowTo: Unverkrampftes Bloggen | admartinator.de Says:

    [...] ich überhaupt darüber schreibe, liegt an den Herren Fidel und Eumel, die gestern beinahe zeitgleich den Dienst an der deutschen Bloggeria quittiert haben. [...]

  30. makomi Says:

    @fidel: Jetzt bin ich eingeschnappt: Nur weil der Arno mehr Beiträge als Gastautor bei Dir hatte wird man als Trend-Setter gleich vergessen? :P

  31. makomi Says:

    @tigion: Geht mir genauso Tigion – wenn man sich selber stresst, dann macht es auch irgendwann keinen Spaß mehr.

  32. fidel Says:

    @makomi
    irgendwie war mir klar dass da noch ein hieb von dir kommen würde ;)

  33. makomi Says:

    href=”http://macfidelity.de/2010/06/15/blog-aus-die-maus/comment-page-1/#comment-15596″>fidel: Solltest mich doch inzwischen kennen :) . Mein Motto: “Weiter gings im schnellen Lauf, doch der Teddy gab nicht auf!” – Für alle, die meiner Philosophie folgen wollen hier die notwendige Literatur.

  34. martin Says:

    sehr schade :( danke für die vielen interessanten beiträge. ich hab hier immer sehr gern mitgelesen und viel gelernt!

  35. machat Says:

    Nochmal danke.

    Und immer dran denken:

    Rivva: Computer suck.

  36. Benedikt Vogler Says:

    Steigst du jetzt um zu Windows oder Linux?

  37. fidel Says:

    @Benedikt
    ne ich kauf mir ein iPad und werde mit iOS glücklich *hrhr*

    Spaß beiseite – jep es wird ein Debian-basierendes System werden – dazu ggf ein fake windows mit echter durchgereichter Graka für die 3D Performance on demand und done.

    Gruss
    fidel

  38. Lasse Says:

    Da ist man mal im Urlaub und startet nicht regelmäßig den RSS-Knecht und was liest man da? Negative Nachrichten :(

    Schade, Dein Blog und Deine Meinung zeigten immer auch eine andere Seite der Apple Medaille und gaben gute Denkanstöße bzw. auch andere Einsichten als immer nur Lob ;) Außerdem waren die Themen das komplette Gegenteil von denen anderer Blogs. Tiefer und spezieller.

    Allerdings ist es nachvollziehbar. Wenn einen selbst das Thema nicht mehr interessiert dann wäre es nur ein Krampf und es zu erzwingen ist auch nicht richtig. Und Du hast ja regelmäßig (nicht wie ich in meinem Blog :-”) Artikel rausgehauen.

    Ich hoffe dafür bald an anderer Stelle von Dir zu lesen und schaue auch ab und an mal wieder in den IRC rein (oder ist der nun auch weg?).

    Beste Grüße
    Lasse

  39. fidel Says:

    @Lasse

    Ich hoffe dafür bald an anderer Stelle von Dir zu lesen …

    wohl eher nicht

    und schaue auch ab und an mal wieder in den IRC rein (oder ist der nun auch weg?).

    …den hab ich zwar aufgemacht – aber die Rechte schon lange u.a. an Patrick weitergegeben. Abgesehen davon werde ich dort weiterhin zu finden sein ;)

    Gruss
    fidel

  40. der_flo Says:

    Vielen Dank für die super Beiträge, fidel!

    Ich kann deine Entscheidung nachvollziehen. Hardware top – Software *setze hier beliebiges, negativ belastetes, Adjektiv*

    Aber das ganze ist wie IPv4 und IPv6 (interessantes Thema – sowohl unter Mac OS X, als auch Linux) – Dual Stack fahren und du hast das beste aus beidem :-D

    Viel Erfolg weiter!

    Gruss, Flo

  41. Nils Says:

    Das ist aber wirklich schade :(
    Hat sich in kurzer Zeit zu einem meiner Lieblingsblogs entwickelt und ich habe hier immer sehr gerne mitgelesen :)
    Aber ich kann deine Entscheidung natürlich vollkommen nachvollziehen. Besonders wenn man möglichst regelmäßig Artikel veröffentlichen möchte, kann das schon oft mal in Stress ausaten.

    Wünsche dir viel Erfolg weiterhin!

  42. MacMacken Says:

    Keine «Fidelity» ohne «Mac»?

    Schade.

    Ich werde Deine Blogeinträge vermissen.

  43. Michael Says:

    Vielen Dank für deine ganze Arbeit.

    Ich hab mich immer über neue Beiträge gefreut und schnell hat sich dein Blog als meine Lieblingsinformationsquelle rund um das Thema Mac herauskristalisiert.

    Deinen Entschluss kann ich nachvollziehen, wenn er auch traurig ist. Aber es geht immer weiter. Vllt. kannst du uns ja bald mal berichten, auf welches System (Ubuntu?) du letztendlich umgestiegen bist und wie der Umstieg von statten ging. Und vorallem ob die etwas vermisst.

    Ich würde mich freuen, wenn uns dein Blog als Nachschlagewerk erhalten bleiben würde, da sich hier wirklich sehr viel Know-How über die letzten Jahre angesammelt hat.

    Vielen Dank nochmal und viel Erfolg weiterhin. Es hat großen Spass gemacht hier dabeigewesen zu sein.

    Gruss,
    Michael

  44. Ladenblogger|Corey Says:

    ja hast du denn n schatten?!
    hiergeblieben, aber n bissl plötzlich!!

    ;)

    ich geh jetz einfach mal stark davon aus, dass du das nich lange durchhalten wirst! *hoff*

  45. Moritz Says:

    Habe dein Blog letzte Woche erst entdeckt und konnte aus den Artikeln persönlich noch viel rausziehen und neues entdecken. Wirklich schade, dass es jetzt vorbei ist!

  46. Le Big Z Says:

    mensch, mein absoluter lieblingsmac blog macht dicht.. och nöö.
    ich geh jetz einfach mal stark davon aus, dass du das nich lange durchhalten wirst! *hoff*
    *anschliess. und auch wenns nur über ubuntu is.

  47. fidel Says:

    Danke Danke Danke

    … aber ein Linux o. Ä. Blog wird es nicht geben – einmal da ich nicht vom Regen in die Traufe will was meine Zeit angeht und andererseits da meine eigene Ausgangslage bzw Wissen bei diesem Umstieg gänzlich anders ist.
    Abschließend sehe ich auch in der existierenden Dokumentation der anderen Platform große Unterschiede …. bei OSX durfte ich oft wühlen …das Problem sehe ich zukünftig weniger

    Kurzum:
    Einen Community-Beitrag in Form von Blog o. Ä. (vergleichbar der bisherigen Form) wird es nicht mehr geben – u.a. da ich einfach überzeugt bin dass es ein Draufleg-Geschäft ist welches ich lange genug betrieben habe.

    Gruss
    fidel

  48. MacMacken Says:

    Völlig verständlich … solltest Du doch wieder einmal bloggen wollen, hast Du jederzeit Gastrecht bei MacMacken! :)

  49. david Says:

    Vielen Dank für Deinen Blog. Gerade Deinen Blick über Tellerrand habe ich immer sehr geschätzt. Es war halt kein Fanboy-Blog und das war auch richtig so.

  50. Volker Says:

    Hallo, finde ich auch schade. Ich selbst habe den gleichen Weg hinter mir, nur in die andere Richtung. So ein Linux ist eine tolle Sache, aber wenn es darum geht einen stabilen und funktionierenden Desktop zu haben, ist MacOS einfach das Mass der Dinge. (wie ich finde)

    Wünsche dir aber dennoch viel Erfolg auf deinen Wegen.

  51. fidel Says:

    @Volker
    ich spring da für aussenstehende tendenziell eh wild. Bevor ich auf Mac Os X gesprungen bin war ich mit nem Debian & einem Windows Desktop unterwegs – war vergleichbar stabil und im Hinblick auf Stabilität mach ich mir daher auch echt keine Sorgen.

    Das wird schon … wie es mit jedem anderen OS auch funktionierte ;)

    @MacMacken
    danke für die Geste ;)

    @Moritz
    du kannst dich ja jetzt durch die Archive an den Anfang zurückarbeiten hehe.

    Gruss
    fidel

  52. Toasti Says:

    Da hat man 3 Tage mal vergessen seinen RSS Feedreader anzuwerfen und schon macht der Fidel Schluss?

    Mist man, Dein Blog aber vor allem Deine äusserst respektable Haltung zu OS-X habe ich extrem geschätzt und es wird mir fehlen. Aber ich pack mich auch an die eigene Nase, denn sehr aktiv war ich hier in letzter Zeit nicht mehr mit Comments.

    Bleibt mir echt nur Danke zu schreiben, für die vielen Tipps die ich hier durch Dich und die anderen bekommen habe.

    Gruß
    Toasti

  53. Murat Says:

    Draufleg Blog aha. Wolltest damit nur Asche verdienen. Ist doch besser das du dich verziehst von Blogszene. Ich werde dir keine Träne nachweinen, im Gegenteil. Kenne auch viel bessere Blog.

  54. tigion Says:

    @Murat: Ich bin mir nicht sicher, ob Sie/Du den Beitrag oben richtig gelesen bzw. verstanden haben … nichts für ungut.

  55. fidel Says:

    @tigion
    ich glaube es gibt immer Menschen deren einzige Währung das Geld ist. Zeit als mögliche knappe Resource die dem erwachsenen & denkenden Kopf klar vor Geld stehen/sehen sollte kommt dann einfach nicht als Betrachtungsebene hinzu ;)

    An der Stelle das argumentieren anfangen ist zwar nett deinerseits – macht aber wohl tendenziell relativ WENIG Sinn. Danke trotzdem hehe

    Gruss
    fidel

  56. tigion Says:

    Mir ging es weniger um das Argumentieren, eher darum dies nicht als letztes stehen zu sehen. ;)

  57. Robert Curth Says:

    Ich kenne das Gefühl nicht mehr weiter machen zu wollen :) Lass das Blog doch bitte Online ;) Vielleicht hast Du irgendwann doch wieder Lust.

    Falls nicht – hoffe dass Du zu einem anderen Thema weiterblogst. Ich bin zwar nur ein passiver Leser gewesen – aber dafür ein regelmäßiger.

  58. Das Wort Says:

    Obwohl ich keine Äpfel verwende und auch nicht sonderlich viel damit anfangen kann war dein Blog doch immer der hochwertigste. Besonders deine “Objektivität” war wie eine fast einzigartige Burg in der Bloglanschaft im Königreich der Äpfel.

    Auch wenn ich deinen Blog nicht all zulange kenne möchte ich deinen “Schritt” befürworten. Denn meiner Meinung nach sollte man aufhören wenn man keinen Spaß mehr hat und die Qualität zu leiden droht.

    Noch eine Frage:

    Wie wirst du mit der Artikel-Serie um Ubuntu verfahren?`Wirst du die abschließen?

    Viele Grüße
    dein kurzweiliger aber treuer Leser
    Das Wort

  59. sarah Says:

    danke!

  60. Niclas Says:

    Es ist zwar schade, aber verständlich!
    Kann das ganze Gerede von iPad, iPhone und co. nicht mehr hören!

    Viel Erfolg für deinen weiteren Weg!

  61. fidel Says:

    @Das Wort
    Die Ubuntu Reihe wird so ebenso eingestellt wie alles andere.
    Danke aber für die Rückmeldung …. gerade die Nicht-Mac-Anwender-Ecke hatte ich selbst wohl nie so richtig im Blog-Radar – umso schöner zu hören dass es auch dort (Gelegenheits-) Leser gab

    @Nicals & Sarah
    danke ebenso ;)

    Gruss
    fidel

  62. schubi Says:

    Danke für die tollen Themen und Tipps für den Mac Alltag…

    Dein kleines haariges Tool hat immer noch nen Ehrenplatz oben in der Menüleiste und verrichtet gute Dienste :)

  63. Martin Says:

    Hey Fidel!

    Finde ich auch etwas schade… kann’s aber, wie die meisten hier nachvollziehen. Für mich als Admin ist Apple ohnehin uninteressant… da bietet Microsoft mehr und viel besseres…egal ob’s nun Produkte oder der Support ist. Wünsche dir viel Spaß in der Debian Welt und melde dich bald wieder! ;)

    Gruß,Maritn

  64. Stefan Says:

    Wow, was ein abschied. Schade auf jeden fall – aber auf jeden Fall auch nachvollziehbar.
    Ich habe den Blog hier gerne gelesen und er hat mir ( seit 2 Jahren mac besitzer ) enorm geholfen. Allerdings muss ich dir recht geben – die Entwicklung ist fragwürdig.
    Allerdings dürfte man dann ja auch Google und Microsoft Produkte eigentlich nicht mehr verwenden….

  65. fidel Says:

    @Stefan

    Allerdings dürfte man dann ja auch Google und Microsoft Produkte eigentlich nicht mehr verwende

    Kann ich nur zustimmen ;)

    @Martin
    danke – hab ich bereits … mal sehn wie lange der anhält hehe.

    @schubi
    ernsthaft? hätte nicht gedacht dass noch irgendjmd den build im einsatz hat hehe ;)

    Grüße zurück
    fidel

  66. schubi Says:

    Joa, tut noch wunderbar :) Hat sogar auf meinem iMac seinen Platz gefunden. Macht sich gut neben dem Dropbox Icon. *g*

  67. palindrom Says:

    So long! und danke für den Fisch! ;-)

  68. tobiCOM Says:

    Schade! Wieder ein Blog rund um den Apfel der seine Pforten dicht macht! Wenn du mal was zum iPhone 4 bloggen möchtest bist du bei uns jederzeit willkommen!

  69. fidel Says:

    TobiCOM

    armer Versuch … aber auch die armen sollte man unterstützen …also darfst du hier mehr oder weniger ungemerkt natuerlich schleichwerbung machen aber nur wenn du dir dabei den Finger in den Po schiebst bis er ordentlich warm geworden ist.

    Beweisphoto bitte an Macnews/Macwelt o.ä.

    Danke

  70. Mac Forum Says:

    Interessant wäre gewesen, warum Du Apple den Rücken kehrst und welches Betriebssystem Du jetzt verwendest.

  71. fidel Says:

    Apfelguide:

    wie meist gab es diverse Gründe – einige mal im folgenden

    a) war der forschen & erkunden effekt passe – ich denke ich kenne OSX inzwischen einigermassen gut
    b) geht mir auf dauer das manuelle updaten von gott und der welt (app x heute – y morgen) gehörig auf die eier … da fehlt eine aus user & admin sicht akzeptable lösung mit der man sich nicht wie ein laufbursche fühlt.
    c) sehe ich in der osx entwicklung wenig für mich interessanten fortschritte
    d) passt mir die Politik von Apple nicht
    e) will man ja nicht stehn bleiben ;)

    Denke der auszug reicht oder?

    Gelandet bin ich bei nem Linux Desktop – konkret Ubuntu – Debian wäre die andere Option gewesen.

    Schöne Grüße
    fidel

  72. Mojo Says:

    @fidel

    Finde auch, dass sich Dein Blog sehr wohltuend von den vielen “Wiederkäuern” und Fanboys abhebt.

    Auch die Abneigung gegenüber den Praktiken und Einschränkungen seitens Apple kann ich auch nachvollziehen. Beispiel iPhone – hier geht nichts ohne iTunes! Kein Zugriff auf ein iPhone ohne vorher iTunes zu installieren. So einfach hingegen bei meinem Android Phone – USB Kabel dran, Treiber installieren und schon kanns losgehen.

    Deinen Kommentaren nach ist es die richtige Entscheidung, jetzt einen anderen Weg einzuschlagen!
    Ich wundere mich sowieso, wie einige Autoren es hinbekommen, ihre hochqualitativen Blogs stetig mit Input zu füttern und nebenbei gar noch einen IT-Job und Familie haben. Ich als IT-Berufler habe auch immer weniger Muße, mich überhaupt noch zum Feierabend mit IT-Themen auseinanderzusetzten. Es sei denn sie entspannen mich irgendwo … :)

    Als freiheitsleibender User, der sich an Einschränkungen eines proprietären Systems stört, landet man früher oder später sowieso bei einem freien OS. Sei es nun Linux, BSD o.ä. Andererseits muss ich Volker recht geben – Mac OS als Desktop ist schon wesentlich runder als sämtliche Linux-Desktops. Logisch, die Oberfläche Aqua ist proprietär und von eigens dafür bezahlten Entwicklern mit Fokus auf Stimmigkeit in Sachen Design entwickelt.

    Obwohl Linux-Desktops natürlich immer mehr aufholen. Habe auf meinem Lappi auch das aktuelle Ubuntu und war schon etwas überrascht, wie Anwenderfreundlich da ganze geworden ist, WLAN-Treiber, nVidia-Treiber, LastFM usw. – alles geht fast sofort Out Of The Box. Und schick siehts auch aus (gut, es kommt nicht an OSX ran von der Optik:) )

    Als Server OS ist für mich Debian (+ Derivate) die erste Wahl. Windows scheidet (obwohl Win 7 / 2008 R2 äußerlich und von der Usablity recht schick geworden ist) aufgrund grundlegender Defizite in der Systemarchitektur für mich schon seit jeher aus. Ich möchte hier keinen typischen Windows gegen Linux/ Unix Flamewar lostreten, dafür gibt es golem :) Aber man kann die Windows-Verbreitung, v. a. im Betriebs- Firmenumfeld einfach nicht wegleugnen. Die meisten Firmen haben eine Exchange Server, Outlook als Clients, MS Office und die Anwendungsprogramme laufen zu 90 % unter M$ Windows. Dies ist nunmal Tatsache. Und ob man es hasst oder befürwortet – als ITler hat man früher oder später mit M$-Produkten zu tun. Es sei denn man arbeitet in einer reinen Unix/ Linux-Bude, was eher Ausnahme und wenigen (entsprechend qualifitierten) Leuten vorbehalten ist.
    Die professionellen Anwender, die wirklich in einer reinen Mac-Umgebung arbeiten sind doch höchstens Grafiker, Designer, Videoschnitt-Leute, Produzenten etc. Oder? Ich habe jedenfalls bisher überwiegend heterogene Umgebungen gesehen. Dort war e Macs höchstens mal vereinzelt als client im Einsatz (überwiegend in der Chef-Etage wegen dem Statussysmbol-Faktor :) und auch dort prangt mit unter dann das Windows Logo auf dem Mac Book Pro – Auh tut das weh)

    Genug geschwafelt!

    Alles Gute und beste Erfolge, ob nun mit oder ohne Mac, Linux, Windows, Blog und IT im allegemeinen.

    Gruß

  73. Becky Willson Says:

    Hi, my name is Becky Willson and I’m from Cleverfiles. I would like to offer you software for testing – Mac data recovery app – Disk Drill http://www.cleverfiles.com
    Please, contact me if you are interested and we will discuss details.

    Waiting to hear from you soon and have a great sunny day!

  74. Marc Says:

    Schade um den Blog

  75. Kuwu Says:

    Schade :/ Habe deinen Blog gerade entdeckt.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>