macfidelity

|

rethinking the think-different thing

mac | Das Apple Mailprogramm erweitern

August 16th, 2009 at 11:48

20090816_apple_mail_01

Gleich vorneweg – so toll das Apple Mail Programm auch ins Betriebssystem integriert sein mag – für mich ist es aktuell keine Wahl da mich einige Dinge (u.a. Darstellung) daran einfach stören bzw andere Funktionen (u.a. integrierter Kalender) mir auch einfach direkt fehlen.

Heute soll es aber nicht über das für und wider einzelner Mailclients gehen sondern um Möglichkeiten das Apple Mailprogramm zu erweitern um es so ggf mehr an die eigenen Wünsche anzupassen.

Ergänzende Informationen zum Thema Mail findet ihr in den Beiträgen

Im folgenden also mal ein paar Ansätze Mail.app zu erweitern

Letterbox

Bei Letterbox handelt es sich um ein klassisches Plugin welches sich an Benutzer mit ausreichend Bildschirmbreite richtet.

20090816_apple_mail_02

Apple Mail erhält mit Letterbox eine 3 Spaltenansicht und ist für Mac OS X 10.4 und 10.5 verfügbar

Letterbox Homepage

Widemail

Das Plugin Widemail verfolgt den gleichen Ansatz wie Letterbox – d. h. es geht um die dritte Zusatzspalte.

20090816_apple_mail_03

Widemail ist für Mac OS X 10.5 und bald auch 10.6 verfügbar.

Widemail Homepage

Mail Badger

Bei Mail Badger handelt es sich wie der Name schon erahnen lässt um ein Plugin welches das Dock Icon von Apple Mail im Fokus hat. Der Benutzer kann damit verschiedene Badges defnieren, z.b. um den Status einzelner Accounts schon im Dock zu unterscheiden

20090816_apple_mail_04

Die aktuelle Version unterstützt nur Mac OS X 10.5 – jedoch gibt es noch ein älteres Release welches auch unter 10.4 funktionieren soll.

MailBadger Homepage

Mail Appetizer

Diese Erweiterung blendet den Text eingehender Nachrichten direkt auf dem Bildschirm an, quasi vergleichbar mit Growl Hinweisen.

20090816_apple_mail_05

Das Plugin ist für Mac OS X 10.4 und 10.5 verfügbar.

Mail.Appetizer Homepage

Mail Unread Menu

Bei Mail Unread Menu handelt es sich um ein kleines Menubar Programm welches die Anzahl ungelesender Nachrichten anzeigt.

20090816_apple_mail_06

Die aktuelle Version unterstützt nur Mac OS X 10.5 – jedoch gibt es noch ein älteres Release welches auch unter 10.4 funktionieren soll.

Mail Unread Menu Homepage

Applescript Ansätze

Viele Apple Programme bringen eine grundsätzliche Unterstüzung für Applescript mit – dies betrifft natürlich auch Apple Mail.

Wer also mit kleinen Scripten den Alltag vereinfachen will findet auch hier einige hilfreiche Sachen.

Ein guter erster Anlaufpunkt ist das Projekt Mail Script – eine Sammlung diverser Scripte für Apple Mail. Aber auch eine kurze Suche sollte diverse Treffer zum Thema Mail & Applescript liefern

Mail Script Homepage

Templates

Hier gilt eigentlich die Frage

Will man sowas wirklich ?

Persönlich würde ich das mit einem klaren NEIN beantworten, aber naja.

In Zeiten von Mail-Clients die Ihren Anwendern in Form eines Butlers mit Servierteller auf neue Mails hinweisst haben wohl auch eigenartige Design-Templates ihre Darseinsberechtigung – warum auch immer.

Kleinere Sammlungen an Design-Vorlangen finden sich z.b. bei Novocon, Moncahier, Technosanity und vielen anderen Stellen – wenngleich die wirklich komplexen Sammlungen oft kostenpflichtig sind.

Nachschub

Wem diese kleine Übersicht noch nicht ausreicht kann ich ein Besuch bei Hawk Wings nahe legen. Die dortige Übersicht (ca. 140 Plugins und Co) übertrifft wohl jegliche Userwünsche … zumindest war ich recht erschlagen von der großen Auswahl an Plugins für Apples Mailprogramm.

Fazit

Sollte Apple Mail für den einen oder anderen ab Werk unvollständig sein bieten sich 2 Wege an

Einerseits

der Blick in die Pluginwelt von Apple Mail

oder aber

gleich der Sprung auf einen alternativen Mailclient.

Letzlich wohl wie so oft auch Geschmacksache – für mich ist der eigentliche Grund für Thunderbird die Verfügbarkeit für alle Plattformen. Nachteil an dieser Lösung ist klar die schlechtere Einbindung ins Betriebssystem sowie die langsame (ich untertreibe) Entwicklung am Mozilla Thunderbird Projekt.

Sollten die für mich relevanten Plugins alle sauber miteinander harmonieren könnte ich mit dem Apple Mail-Client sicherlich meine aktuelle Lösung mit Thunderbird & Lightning vollständig ersetzen/ablösen ohne damit dann auch gleich iCal in Betrieb nehmen zu müssen …. bleibt die Frage wann ich mich dem erneuten Selbsttest mit Mail aussetze – die vorherigen Versuche scheiterten alle kläglich.

Im nächsten Versuch (kommt keine Frage) werde ich es erstmalig mal gleich mit diversen Plugins versuchen – vielleicht fällt der Sprung weg von Thunderbird mir ja somit leichter.

Fragen über Fragen

Was verwendet ihr als Mailprogramm ? Dafür darf der alte Mail-Client Poll mal wieder herhalten

[poll id="16"]

Wie sind eure Erfahrungen mit Plugins für Apple Mail ?

Nachtrag

Werft einen Blick in die Kommentare – dort sind einige zusätzliche Plugins erwähnt die im Beitrag selbst fehlen.

Tags: , , , , , , , , , , ,

15 Responses to “mac | Das Apple Mailprogramm erweitern”

  1. Lasse Says:

    Ich nutze Apple Mail. Thunderbird war unter Windows der Client meiner Wahl. Aber Mail reicht mir aus, ist schnell genug und macht was es soll. Muss nur mal schauen, wie ich “nur-Text” Mails in Courier angezeigt bekomme. Da gefällt mir die Standard-Einstellung von Mail gar nicht. Plugins nutze ich insofern nur GPG zum verschlüsseln. Letterbox hatte ich mal probiert. Aber konnte mich damit auf dem Macbook nicht wirklich anfreunden.

  2. fidel Says:

    Mir fehlt eigentlich immer noch ne brauchbare Kalenderintegration (a la Lightning bei TB) – was ich in nem Mailclient einfach haben will.

    Jeweils zu iCal rüberspringen hab ich ehrlich keine Lust.

  3. Lasse Says:

    Da gebe ich Dir Recht. Aber ich nutze iCal aufm Mac fast nie. Meine Termine trage ich meistens eh auf dem iPhone ein und beim Sync werden sie auch in iCal eingetragen, da ich die meistens eh immer dann erhalten, wenn ich unterwegs bin oder mein Macbook nicht dabei habe :D

  4. Markus Says:

    Hi,

    Widemail habe ich schon benutzt, war eigentlich ganz zufrieden (ausser sortieren, was in der “widemail column” nicht immer ganz einfach war…).

    Jetzt hab ich hier Letterbox gelesen, was ungefähr den gleichen zweck erfüllt.

    welches von beiden gefällt dir denn besser? (da ich den mac gerade vor ner woche frisch installiert habe und noch kein widemail draufhab, kann ich noch warten)

  5. fidel Says:

    Hi Markus,

    ich habe bis dato auch nur widemail bei mir in Betrieb …. wear auch etwas vorsichtig da sich die beiden wohl in der vergangenheit nicht wirklich vertragen haben.

    Ne ultimative Empfehlung kann ich dir derzeit leider nicht geben – einfach da ich selbst noch bei TB hänge und das derzeit nur ein kleiner erneuter Test mit Mail.app ist …. dessen Motination aufgrund der Kalender-Problematik schon wieder stark abnimmt ;)

    Mein eindruck war: Widemail kann etwas mehr …. welche Einbindung man jedoch bevorzieht ist wohl def. Geschmacksache.

    Sorry – genauer geht’s derzeit nicht – sitze gerade wieder vor nem alles abdeckenden TB ;)

    Gruss
    fidel

  6. der-flo Says:

    das Ganze erinnert mich an ein Thema, von dem ich schon längst berichten wollte, aber wegen Sonne, Sommer und Freundin bisher keine Zeit gefunden habe.
    Verschlüsselung und Signierung von Mails – unter Apple Mail kenn ich dazu keine Option, weswegen ich Thunderbird nutze

  7. fidel Says:

    @der-flo:

    du bist herzlich eingeladen wenn dir noch ne “Plattform” für das Thema fehlt ;)
    Gib einfach Bescheid wenn du mal Senf loswerden willst hehe

    Gruss
    fidel

  8. mac | Thunderbird unter Mac OS X erweitern | macfidelity Says:

    [...] « mac | Das Apple Mailprogramm erweitern 17 08 2009 [...]

  9. BerliBoy Says:

    Für mich das “Killer-PlugIn” (und in dieser ansonsten sehr gelungenen Präsentation der Plug-Ins für Mail schmerzlich vermisst) ist MailTags. Leider muss ich gleich los und würde etwas mehr darüber schreiben, daher sorry und einfach mal danach suchen (über Yahoo? ;)

  10. recipient Says:

    Ja, MailTags ist wirklich eine sinnvolle Erweiterung, insbesondere für Leute, die viel beruflich bzw. in Projektzusammenhängen mailen: http://www.indev.ca/MailTags.html

    Der Appetizer ist ebenfalls ne feine Sache, den hatte ich schon auf meinem alten eMac unter Panther installiert. Vorteil: Man sieht gleich, ob eine Mail wichtig ist oder nicht, ohne erst das Mailprogramm aktivieren zu müssen.

  11. fidel Says:

    @Thema Plugins:
    Interessant könnte auch

    >> MailAttachment-Iconizer

    sein.
    eine unendliche Trial-Version gibt’s hier:

    >> http://lokiware.info/Mail-Attachments-Iconizer

    @BerliBoy:
    Stimmt das hab ich leider vergessen aufzunehmen …. obwohl ich es eigentlich auf der Liste hatte.
    Danke für den Hinweis.

    Gruss
    fidel

  12. Michi Says:

    Mailtags und mailacton

    dazu growl mail wobei das eher ablenkt.

  13. Dreamworker Says:

    Hi,
    bin seid letzten Samstag glücklicher Mac Besitzer.
    In der Firma nutzen wir Exchange. Ich suche nun eine eMail Lösung, Kontaktverwaltung und Terminkalender, der mit Exchange zusammenarbeitet.
    Ich schrecke ein wenig vor Endourage zurück wegen vieler negativer Erfahrungsberichten. Ich weiss, dass Mail Exchange kann und es auch bei iCal geht. Unser Linux Admin schwärmt von Thunderbird. Daher nun meine Frage:
    Ist Thunderbird sowie Lightning mit Exchange nutzbar?
    Habt Ihr vielleicht noch eine andere Software Empfehlung?
    THX
    Herbert

  14. fidel Says:

    @Dreamworker
    bzgl TB findest du hier ggf interessante allgemeine Informationen zu Exchange & TB.

    Wenn du frisch mit dem Mac beginnst – solltest du dir aber sicher mal apple Mail anschauen. Nicht weil es eine ach so tolle Mail-client Lösung in meinen augen darstellt – sondern primär da dieser Mailclient eben von apple kommt und daher die Integration ins OS und die Kombination mit anderen Apple Programmen (Adressbuch etC) deutlich reibungsloser abläuft.

    Gruss
    fidel

  15. Dieses Semester schafft mich | privatangelegenheiten.de Says:

    [...] Thunderbird in Apple Mail darstellt? Das wäre nämlich noch ne sehr schöne Sache, nachdem ich auf macfidelity in einem zugegeben älteren Beitrag ein schönes Plugin namens Widemail entdeckt habe, dass in [...]

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>