macfidelity

|

rethinking the think-different thing

mac | Aktive Bildschirmecken aufbohren mit CornerClick

November 30th, 2008 at 19:08

Mac OS X bietet unter dem Stichwort Active Screen Corners eine Möglichkeit in jede Bildschirmecke eine bestimmte Expose Funktion zu legen. Nette Idee, da aber je nach Setup (z.b. Dualscreen) nicht alle Ecken immer sinnig zu gebrauchen sind kann man das Verhalten mittels einer Freeware aufbohren.

In den Systemeinstellungen (System Preferences) sieht man unter dem Menüpunkt Expose & Spaces -> Expose also folgende Ausgangssituation:

Ãœber CornerClick

Wie gesagt, eine tolle Sache aber leider eingeschränkt. An dieser Stelle kommt Cornerclick ins Spiel. Das Programm ist Freeware und sollte mit 10.3 bis 10.5 funktionieren.

CornerClick bietet die die Möglichkeit eine Ecke mit mehreren Aktionen zu versehen (jeweils mit Trigger) die man dann einzeln direkt selektieren kann.

Ist das PrefPane mal installiert findet man es wie erwartet unter den Custom PrefPanes (Other):

und die Grundeinstellungen hier:

bzw hier:

In meinem Beispiel habe ich jetzt Expose Desktop & Expose All Windows in die linkte untere Ecke konfiguriert, jeweils mit einem Key+Click Trigger.

Bis dato nichts spezielles, der wahre Vorteil von CornerClick kommt mit der Flexbilität der Aktions-Definition. Folgender Screenshot zeigt das im Ansatz sehr gut:

Nettes Programm – Danke an den Coder =)

Fragen

  • Verwendet ihr die aktive Bildschirmecken überhaupt ? Wenn ja für was ?
  • Macht Cornerclick für euch Sinn ?
  • Kanntet ihr es ggf schon ?

Haut in die Tasten und genießt den Rest-Sonntag =)

Tags: , , ,

10 Responses to “mac | Aktive Bildschirmecken aufbohren mit CornerClick”

  1. Dominic Says:

    Also ich verwende alle 4 Ecken – Spaces, Alle Fenster, Programmfenster, Schreibtisch.
    Das reicht mir auch. Die Funktionen von Cornerclick brauch ich nich. Außerdem wäre das wider ein Startup Item mehr – das muss nicht sein ;)

  2. fidel Says:

    hehe, den Kampf bzgl der Minimierung der Login-Items habe ich längst aufgegeben =)

  3. Michael Says:

    Ich nutze ebenfalls alle vier Ecken: Exposé, Spaces, Schreibtisch und Programmfenster.
    Corner-Click probier’ ich mal aus, danke für den Tip :)

  4. nastorseriessix Says:

    Also mir reicht das normale Expose… :D

  5. fidel Says:

    Wird Expose also doch ernsthaft verwendet, interessant.

    @Michael: bin gespannt ob es sich im Alltag für dich bewährt – wäre cool wenn du dich nochmal melden könntest.

    Gruss
    fidel

  6. nastorseriessix Says:

    Ja klar nutze ich Expose, seit meinem ersten Kontakt mit dem Macmini vor 2 Jahren nutze ich Expose da ich die Funktion wirklich nützlich finde und sie mir beim arbeiten sehr hilft. ;)

  7. joschi Says:

    Verwende Exposé per Bildschirmecken über das Touchpad und per Mighty Mouse Button. Nichts nervt mich inzwischen mehr, wenn ich vor einem Win-Rechner sitze, als die nicht vorhandene Exposé-Funktion, die mich auf dahinter liegende Fenster zugreifen lässt. Schlimm sind vor allem Programme mit mehreren Fenstern, die aber nicht in der Taskleiste aufscheinen. Da muss man dann noch aufpassen, dass kein Fenster ein anderes verdeckt. Naja, dafür hab ich bei meinen ersten Mac-Erfahrungen nach der nicht vorhandenen rechten Maustaste gesucht….

  8. fidel Says:

    @joschi:
    gibts inzwischen immernoch keine Freeware-Expose-Lösung für Windows ?
    Dachte irgendjmd hat sich dem Thema ähnlich wie unter Linux angenommen und die Funktion nachgebastelt.

    Aber kann ich nachvollziehen … wenn man sich mal an solche Funktionen gewöhnt hat ist ein Arbeitne ohne diese Helferlein nur mühsam und anstrengend ;)

    Gruss
    fidel

  9. greg Says:

    Ihr habt was vergessen.
    erstens expose ist eigentlich kein grosses thema dass es fein ist ohne tasten zwischen programmen herumzuschlaten usw… diksussion? nicht mit mir wers nicht braucht, was sucht er dann hier?

    so jetzt!
    mit diesem tool verwendet man auf zwei monitoren die funktionen, oh die grammatik, oh das bier,k ist schon wieder montag und zwei?
    mal im ernst,

    zwei monitore am teil hängen und jetzt aber nicht bis zur ecke vom nächsten monitor.
    oder real advanced tasks die man möglicherweise alle halben stunden laufen lässt nur mit nem wisch.
    iss doch okay, um nicht zu sagen.
    thanks a lot for your worldloving work.
    and bye

    und schon ein PS:
    jedes-, und wirklich jedesmal wenn ich jetzt an einem pc rumfummel merk ich wie so grad in eine ecke reinwill, aber zefix das ding macht ja gar nix. :-) bigger smile :)

  10. fidel Says:

    das bier hat gemundet oder ?

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>