macfidelity

|

rethinking the think-different thing

mac | Das Papierkorb-leeren Problem

September 11th, 2008 at 17:43

Viele Mac-User werden das Syndrom kennen, man will den Papierkorb leeren und erhält eine Fehlermeldung dass dies zum aktuellen Zeitpunkt nicht geht, bzw für manche Dateien nicht möglich ist.

Da ich diese Frage auch immer wieder im IRC zu lesen bekomme habe ich mich entschlossen das ganze mal etwas aufzuarbeiten.

Über den Mülleimer in Mac OS X

Jeder User hat in Mac OS X einen eigenen Papierkorb. Dieser befindet sich im Home-Verzeichnis des jeweiligen Accounts,
d.h.

/Users/yourUsernameHere/.Trash

Dabei sollte man im Hinterkopf behalten dass Dateien und Ordner deren Namen mit einem Punkt beginnen automatisch als versteckt / hidden gelten, weshalb man den Trash so auch nicht in seinem Finder sieht.

Man könnte nun natürlich alle betroffenen versteckten Dateien anzeigen, was für 99,99% der User aber im Chaos enden würde, da sie zum ersten Mal mit der vollen Ordnervielfalt in Mac OS X konfrontiert wären.

Problemlösungsansätze

Der folgende Abschnitt zeigt diverse Möglichkeiten auf das Problem zu lösen. Es gilt jedoch zu beachten dass die Verwendung von RM im Terminal (Part 2 und Part 3) nur verwendet werden sollten, wenn man weiß wie RM funktioniert. Fehler wie falsche Pfadangaben, fehlende Leerstellen führen im geringsten Fall zu einer Fehlermeldung im schlimmstne Fall löscht man sich Inhalte die man eigentlich besser nicht angefasst hätte.

Mac OS X Boardmittel – Part 1

Apple hat das Problem wohl selbst erkannt und daher eine leider nicht wirklich klar ersichtliche Funktion erstellt die das leeren des Mülleimers forciert.

Ablauf:

  1. Rechtsklick auf das Trash Symbol im Dock um das Context-Menü zum leeren zu erhalten
  2. Nun den Option Key (ALT) gedrückt halten
  3. Und mit der Maus auf die Option Empty Trash klicken
  4. Abschließend den Option Key wieder loslassen und der Müll sollte geleert sein.

Mac OS X Boardmittel – Part 2

Die Geek-Variante wäre der Einsatz von Terminal.app.

Ablauf:

  1. Terminal.app öffnen (befindet sich unter /Applications/Utilities/Terminal.app)
  2. Im Normalfall sollte man sich nun im User-eigenen Home Verzeichnis befinden. Dies kann man relativ einfach via: pwd prüfen, oder eben einfach erneut dahin navigieren um sicher zu sein. Dies würde man via: cd ~ erreichen.
  3. Nun wird der Inhalt des Papierkorbes wie folgt gelöscht: sudo rm -rf ~/.Trash/*

Mac OS X Boardmittel – Part 3

Um den Geek-Faktor zu erhöhen existiert noch ein alternativer Ablauf. Mit den folgenden Schritten wird der Papierkorb gelöscht sowie ein neuer Papierkorb für den Benutzeraccount angelegt.

  1. Terminal.app öffnen
  2. Folgenden Befehl eingeben um den kompletten Papierkorb zu löschen: sudo rm -rf ~/.Trash
  3. Anschließend einmal den MAc neu starten und voila …. ein neuer Papierkorb wurde mit den entsprechenden Rechten versehen erstellt.

Drittanbieter Lösungen

An meinen Macs habe ich eigentlich immer das Schweizer Taschenmesser MainMenu installiert. Es handelt sich hierbei um ein Programm welches sich in die Menuzeile von Mac OS X einnistet. Neben vielen anderen sehr nützlichen Funktionen bietet MainMenu auch eine Funktion um das leeren des Papierkorbes zu forcieren. Dies hat bei mir bis dato immer funktioniert und ist daher absolut empfehlenswert.

Das ganze sieht in etwa wie folgt aus:

So das war eigentlich auch schon, ausführliche Informationen in englisch findet ihr im via Link weiter unten.

Links:

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>